Andi on Tour

Travel the world.

Die Trucker standen bereits um 5 Uhr auf und machten einen heiden Lärm, fuhren aber später als ich los. Nach ein paar Kilometern änderte sich nun die Landschaft, es wurde richtig grün. Schatten spendende Bäume links und rechts an der Straße und duftende Blumenfelder. Besonders die großen Sonnenblumen sahen sehr schön aus.

Gegen Mittag kaufte ich mir zwei Eis und zwei kalte Bier und verzeerte diese genüsslich am Straßenrand. Mit dem Bier intus, guter Musik und dem Wind im Rücken raste ich nun die 55 km nach Jining durch ohne Pause. Wenn ich durch ein Dorf durch düste schauten die Leute ganz erstaunt und feuerten mich an. Kam mir vor wie bei einem Rennen. Mit 40 km/h hatte ein vollbeladener Truck schon mal Probleme mich zu überholen. Und voller Elan schoss ich auf den Bahnübergang zu, an den abbremsenden Autos rechts vorbei und legte einen fantastischen Sprung über die Schienen hin. Da blieb den Zuschauern die Spucke weg. Bei der Landung tat mir mein Rad leid, es schien es aber sehr gut überstanden zu haben.

In Jining half mir einer ein günstiges Hotel zu finden. Was nicht so einfach war, erst das vierte hatte einen akzeptablen Preis. Klasse, das sich jemand so viel Zeit nahm und mir ein Hotel nach dem anderen zeigte. Da ich immer nur wenig Geld im Geldbeutel habe und somit oft zu wenig um die Kaution fürs Hotel zu zahlen, tat ich denen als armer Radfahrer wohl immer leid. Als Kaution hinterlag ich dann jedesmal meinen Pass.

Trip distance: 124.38 km
Time: 5:55:15
Altitude: 601 m

Total distance: 2,510 km
Total altitude: 16,859 m

Today's spending: 9 Yuan - 2 water, 2 ice-cream, 2 beer
5 Yuan - food
68 Yuan - hotel
19 Yuan -beer, cola, water, meal
Total expense: 747 Yuan  

contentmap_plugin